· 

B R I G H T O N.L O V E

Es ist gerade 12:56 pm nach englischer Zeit. Ich sitze am Londoner Flughafen Gatwick und warte hier seit 9:40 am. Wirklich etwas zu tun habe ich nicht, es sind ja Ferien. Deshalb denke ich nach. Zum Beispiel über die wunderschönen zwei Wochen, welche jetzt hinter mir liegen. 
Zwei Wochen voller neuer Menschen und Erlebnisse. 
Ich habe das Gefühl, die Zeit ist nicht nur gerannt, sie ist gesprintet! Es ist wirklich nicht lange her, dass ich genau hier ankam und total verunsichert war, ob ich mich zurechtfinde und obmirallesgut gefällt. 
Ich bin diesen Sommer nach England gefahren um eine Sprachreise mit EF in Brighton zu machen. Wie ich schon öfter betont habe, liebe ich England. Hier fühle ich mich unglaublich wohl und bin happy. Außerdem ist die Sprache einfach wunderschön. Und all diese Dinge sind mir auch dieses Mal wieder aufgefallen, was mich umso glücklicher gemacht hat.
Ich habe in diesen zwei Wochen tolle neue Menschen kennengelernt, bin besser im Sprechen dieser wundervollen Sprache geworden und konnte Brighton und England in vollen Zügen genießen.
Ich möchte hier nicht alles beschreiben. Nicht jeden einzelnen Tag, nicht wie die Schule ablief (obwohl sogar diese toll war). Das Einzige was ich ansprechen MUSS ist der Strand! Dieser ist einfach einer der Hauptbestandteile Brightons und wie ich finde, macht er auch sehr viel der Stadt aus. Abends sitzen dort hunderte Menschen, hören Musik, haben Spaß. Ein unglaubliches Gefühl ist es selbst dort zu sein und die ganze Stimmung und Athmosphäre mitzuerleben. 
Ich glaube wir saßen so gut wie jeden Abend dort, haben uns vorher irgendwo etwas zu essen geholt und dieses dann einfach dort gegessen. Dabei haben wir geredet, gelacht, Musik gehört, oder saßen einfach nur da. Es war einfach wunderschön. Mehr kann man dazu nicht sagen.