· 

#yummysalad

Es ist Fastenzeit. Und ja ich faste! Nicht weil ich es sonderlich nötig habe, oder weil ich streng gläubig bin. Nein, wir haben es uns in den letzten Jahren einfach so angewöhnt diese paar Wochen auf Süßes zu verzichten. Und so kommt man natürlich automatisch dazu sich irgendwie gesünder zu ernähren, da man trotzdem immer mal einen kleinen Hunger hat, den man aber nicht mit Süßigkeiten stillen kann. Und so esse ich in letzter Zeit immer mehr Salat und Obst. Dabei ist ein wirklich toller Salat bei unserem Mittagessen entstanden, als wir nicht einfach nur Hühnerkeulen ohne alles essen wollten, weil uns das irgendwie zu plump und uninteressant war.

Hier erstmal die Zutaten für diesen Backhähnchen-Salat:

  • Rucola
  • beliebige Salatmischung
  • amerikanisches Salatdressing (in den meisten Supermärkten zu kaufen)
  • Hühnerschenkel (pro Salatportion einen Schenkel)
  • Nach Belieben verschiedene Gewürze (Bsp.: Oregano, Chili,...)
  • Pfeffer und Salz
  • Gurken, Paprika, Tomaten,...
  • Baguette, (italienisches) Weißbrot

Gleich am Anfang den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann das Hühnchen auf ein mit Öl eingeschmiertes Blech legen. Und schon geht's an das Würzen. Und da kommt es ganz auf euren Geschmack an. Ich habe Chilipulver, getrockneten Oregano, Salz und Pfeffer ordentlich darüber gegeben. Und dann kommt das Ganze für 45-60 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Für den Salat müsst ihr zuerst das Gemüse in Würfel oder zumindest in mundgerechte Stücke schneiden. Dann einfach die Salatblätter und das Gemüse zusammen in eine Schüssel geben. Als letztes das Dressing und den Schafskäse, je nach Geschmack, darüber geben und schon habt ihr die Grundlage für den Salat, der auch so schon super lecker ist! 

Jetzt müsst ihr eigentlich nur noch warten bis das Hühnchen fertig gebacken ist. Ist dies geschehen muss es nur noch grob zerkleinert werden. Dann schneidet ihr eine Scheibe Weißbrot ab, zerteilt diese noch einmal in der Mitte und legt die beiden Hälften auf den Salat. Und als allerletztes kommt das Hühnchen dann auch noch in eine freie Ecke auf dem Salat und fertig. Guten Appetit.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Doro (Sonntag, 12 März 2017 13:11)

    Mhhhh das sieht megaaaa lecker aus��