· 

Unschlagbare Brownies

Zu Weihnachten habe ich mir vorgenommen jedem etwas Selbstgemachtes zu schenken. Das ist teilweise geglückt, aber teilweise auch nicht. Doch bei dem Geschenk meiner Schwester hatte ich Glück. Eine Backmischung aus dem Einweckglas, selbstgemischt. Das wollte ich schon lange ausprobieren, weil es einfach wirklich toll aussieht. 
Ich habe eine Brownie Mischung gemacht und geschenkt, das sie Schokolade liebt. 
Und gestern haben wir uns dann gedacht es wäre mal Zeit, wieder etwas zu backen. Gesagt, getan. Glücklicherweise hatten wir noch die Backmischung und mussten somit nichtmal lange auf das Endergebnis warten. Und ich muss sagen, es schmeckt wirklich vorzüglich!!
Für diesen Brownieteig benötigt ihr:
  • 70 g Kakao
  • 50 g Mehl
  • 70 g braunen Zucker 
  • 50 g Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 40 g Zartbitterschokolade 
  • 35 g Walnüsse 
  • 60 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • falls es als Geschenk dienen soll noch ein 500 ml fassendes Einweckglas, was ihr dann aber ohne Ei und Butter befüllen müsst!
  • nach Belieben noch mehr Schokolade und ganz viel Dekoration (Zuckerperlen,…) 
Und wenn all diese Zutaten da sind, dann ist es eigentlich ganz einfach. Man muss nur das Ei und die (weiche) Butter schaumig rühren und dann alle restlichen Zutaten hinzugeben und den Teig durchkneten. Wenn er die richtige, teigige Konsistenz hat und alles vermischt ist, gibt man in einfach in eine eingebutterte Form und knetet ihn darin so zurecht, dass er sich sozusagen an die Form anpasst.
Und dann ab in den Ofen. Wir haben ihn bei 175 Grad Ober- und Unterhitze ca. 25 Minuten gebacken, damit er noch schön knätschig innen ist.
Nach 25 Minuten, wenn dann das Stäbchen der Stäbchenprobe nur noch mit einer ganz leichten, dünnen und feinen Teigschicht überzogen ist, nimmt man den Kuchen aus dem Ofen. Auf diesen tröpfelt man die, während dem Backen im Wasserbad geschmolzene, Schokolade und haut dann noch alle Zuckerperlen, Glitzerkugeln, Schneeflocken und was man sonst noch alles findet drauf. Und dann… Essen und schmecken lassen!!
Lasst es euch schmecken!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Lena (Sonntag, 12 März 2017 13:15)

    Hallo, ich habe mir gerade deinen Blog durchgelesen und ich finde dass du super schreibst und ganz tolle Bilder machst.
    LG Lena

  • #2

    Leo (Sonntag, 12 März 2017 22:35)

    Wow danke!! Das ist echt schön sowas zu hören:) Leider habe ich noch nicht ganz rausgefunden wie man Kommentare beantwortet, also hoffe ich du siehst das hier überhaupt @Lena

  • #3

    zoë (Montag, 03 Juli 2017 23:25)

    Deine Fotomotive sind so schön, nur ohne Bearbeitung/ Filter sind sie sicher noch hübscher und wirkungsvoller ;) Und bitte mache mehr DIYs!!